Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   13.10.14 17:41
    viel glück :) das alles
   13.10.14 17:42
    Bin schon auf deine näch
   17.10.14 16:01
    Gute Reise !! Bin schon



http://myblog.de/shangking

Gratis bloggen bei
myblog.de





Erste Woche;6. Tag

Am 23.10.14 mussten wir, wie jeden Tag, mit in die Schule. Wir lernten an diesem Tag von einem Chinesischlehrer auch die Kultur kennen. (Es ist sehr interessant etwas über die Kultur von China zu erfahren, da es eine sehr alte Vorgeschichte hat.) Wir lernten auch ein bisschen die Schriftzeichen kennen. (Es ist verdammt schwer kann ich nur sagen. Das Wort Desaster beispielsweise besteht aus Feuer und Haus.). Nach der Kleinen Einführung in die Kultur sind wir in die Cafeteria, in der wir Dumblings selbst machten ( Für jeden, der nicht weiß was Dumblings sind: Es sind Teigtaschen, gefüllt mit entweder Fleisch oder Gemüse oder beides). Später durften wir diese mit einer Gemüsebrühe essen. Sie waren wirklich lecker, was uns sehr freute. Nach unserer Mittagspause besuchten wir ein kleines Viertel in Shanghai, in dem es sehr viele kleine Läden gab. Wir kauften viel. (Handelt immer min. die Hälfte des Preises, den die Verkäufer vorschlagen, runter!). Nach diesem Ausflug fuhren wir wieder alle nach Hause, wie jeden Abend.
25.10.14 18:19


Erste Woche;5. Tag

Am 22.10.14 waren wir wieder mit in der Schule und im Unterricht. Nach dem Unterricht hatten wir Kampfsport Training. (Greift euch nicht zu fest, wir hatten alle blaue Flecken und so weiter  ). Danach hatten wir normalen Sport auf dem Sportplatz, da die Schule keine Halle hat. Wir haben Volleyball gespielt. Anschließend hatten wir Lunch, es gab (mal wieder) nicht so leckeres Essen. Jeder hat nur den Reis gegessen. (Nehmt am besten etwas zum Essen von zuhause mit). Als wir fertig waren, sind wir mit der U-Bahn zum TV Tower gefahren und haben ihn  besichtigt. Wir waren auch oben auf der Aussichtsplattform mit Glasboden. Das war ein komisches Gefühl, dadurch dass du ca. 200m über dem Boden bist. (Wenn einer Höhenangst hat, würde ich ihm raten, nicht den Glasboden zu betreten. Man kriegt da oben sehr schnell Panik). Wir haben auch das History Museum im Tower besucht. (Kann ich nicht wirklich empfehlen, wir fanden es fast alle sehr langweilig). Am Ende gingen wir noch zu dem großen Fluss in Shanghai und haben viele Fotos gemacht. (Sehr sehenswert - schöner Blick auf die Skyline). Auf dem Heimweg sind wir wieder U-Bahn gefahren. So langsam check ich das U-Bahn System in Shanghai. (Ist eig. auch nicht schwer, nur etwas unübersichtlich). An der Schule angekommen, holten uns unsere Buddies ab und fuhren mit uns nach Hause.
25.10.14 17:56


Erste Woche;4. Tag

21.10.14 war kein spannender Tag, aber nun gut. Wir mussten heute wieder mit in die Schule. Dort haben die chinesischen Schülerinnen ihre Morgenübungen gemacht. (Macht da einfach mit, auch wenn ihr es nicht könnt. Es wird Spaß machen, versprochen. Wir haben auf Waka waka von Shakira getanzt.)  Danach mussten wir mit in die Klassen. Es war so langweilig, dass ein paar deutsche bzw. chinesischen Schülerinnen eingeschlafen sind. (Nehmt etwas zum Lesen mit oder zum Lernen oder so. Sonst schlaft ihr wirklich ein.).  Nach dem Lunch sind wir in ein Museum gefahren. Es ging um die Glasbläserkunst. Man konnte viele Gefäße anschauen und die Geschichte dazu auf Englisch lesen. Danach haben wir uns noch angeschaut wie ein Gefäß gemacht wird. (War ganz schön. Wer jedoch mit strengen Gerüchen nicht klar kommt, hat da eher ein Problem, da es sehr nach diesem Glas riecht). An der Schule angekommen, mussten wir auf unsere Schülerinnen warten, da diese noch Unterricht hatten. Als alle da waren, sind wir nach Hause gefahren.
Am nächsten Tag hatten wir Kampfsporttraining und besuchten den TV tower.

25.10.14 17:45


Erste Woche;3. Tag

Am 20.10.14 war unser erster Schultag. Es war sehr spannend, aber auch hektisch. Wir haben uns alle in einem der Konferenzräume für die Lehrer getroffen. Dort begrüßte uns die Direktorin der Schule und zeigte uns ein kleines Video über die Schule. Danach konnten wir unsere eigenen Fächer gestalten. (Man muss dafür nicht kreativ sein. Ich hab es auch hinbekommen. Es wir mit einem chinesischen Pinsel und Acrylfarben gearbeitet.) Bei dieser Arbeit konnte jeder kurz relaxen, da es vielen von uns nicht so gut ging, z.B hatten sie Heimweh oder Kreislaufprobleme. Anschließend bekamen wir eine Campus Tour. (Dies war sehr hilfreich für die nächsten Tage) Es war sehr interessant die verschiedenen Klassenzimmer zu sehen. Als wir diese beendet hatten, gab es Mittagessen. Es hat uns nicht so gut geschmeckt, deshalb haben viele nur Reis und etwas Gemüse gegessen. Nach der Mittagspause wurden wir von unseren Buddies abgeholt und sollten mit in die Klassen. Es war zunächst sehr spannend zu sehen, wie es in anderen Ländern in der Schule ist. Doch nach kurzer Zeit wurde es langweilig, da wir kein Wort verstanden. Nach dem Unterricht hatten wir eine kleine Vorstellungsrunde mit dem Senior Jahrgang der Schule. Wir spielten unser Vorstellungsvideo ab und haben das Franken Lied gesungen, da wir aus Franken kommen. Danach konnten uns die Chinesen noch Fragen stellen, es kamen Fragen wie: „ Wie ist die Alkoholgrenze in Deutschland“, also übliche Jugendfragen. :D Nach dieser netten Runde war der Schultag zu Ende. Meine Gastschülerin und ein paar andere sind noch Basketball spielen gegangen. Andere sind jedoch heim. Als wir dann nach Hause fuhren und zwar mit der U-Bahn, hatte ich etwas Angst um meine Sachen, da die U-Bahn sehr voll war. Der Vater meines Buddies hat uns an der Station am Flughafen abgeholt und uns heimgefahren. Ich muss gestehen, ich habe etwas Angst bei dem Verkehr in China. Chinesen fahren wie sie wollen. Als wir zu Hause ankamen, gab es sofort essen. Doch ich hatte keinen Hunger, also bin ich in mein Zimmer gegangen.
25.10.14 17:38


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung